3 Ferienwohnungen auf den Azoren für Euch im Test

Eingetragen bei: AirBnB, Azoren, Portugal, Strandurlaub, Wanderurlaub | 2

Um die Haupt-Insel Sao Miguel ausführlich zu erkunden, haben wir bei unserem Azoren-Urlaub drei unterschiedliche Orte ins Visier genommen und entsprechend verschiedene Ferienwohnungen gebucht.

Unsere Erfahrungen mit diesen drei Ferienwohnungen auf den Azoren möchten wir gerne mit euch teilen. Gebucht haben wir alle drei über AirBnB (hier findet Ihr unsere Tipps zu Buchungen bei AirBnB mit Kindern). Dabei gehen wir natürlich insbesondere auch auf die Frage ein, wie wir uns so mit unserer kleinen Tochter in der jeweiligen Unterkunft wohlgefühlt haben.

 

1. Ponta Delgada

Das Haus befindet sich in der Nähe der Stadt gelegen, in einer kleinen, schicken Siedlung. 5 Minuten außerhalb der Stadt, schnell mit dem Auto erreichbar.

Es ist ein sehr schicker, moderner Bau (vor 8 Jahren errichtet) auf einem großen Grundstück. Bei der vermieteten Einheit handelt es sich um das Poolhaus. Es ist entsprechend auch direkt am Pool gelegen. Der ist übrigens ordentlich groß, so dass sich auch ein paar Bahnen ziehen lassen. Die Wassertiefe liegt zwischen 1 und 2 Metern.

In der Wohnung selbst ist ein Doppelbett und ein Einzelbett. Es waren dort wohl schon öfters Kinder zu Gast, wir waren aber die ersten Gäste mit Baby. Kurzerhand haben wir die Betten so angeordnet, dass unsere Kleine (8,5 Monate alt) bequem in der Mitte schlafen konnte. In der Wohnung findet sich noch ein Esstisch und eine Couch mit Fernseher. Ein Wasserkocher, eine Mikrowelle und ein Kühlschrank sind vorhanden. Alles macht einen guten Eindruck.

Morgens gibt es ein fantastisches Frühstück mit Brötchen, verschiedenen Belägen und Obst (schön aufgeschnitten). Dazu etwas Joghurt und Saft. Wir haben es jeden Morgen sehr genossen! Auch wird das Zimmer jeden Tag frisch gemacht. Insofern fühlt es sich fast wie in einem kleinen Boutique-Hotel an.

Pedro und seine Frau haben zwei Kinder (8 und 12 Jahre alt) und sind sehr kinderfreundlich. Weiterhin gehört der liebe Hund Igor zur Familie.
Zwei der 4 Abende haben wir mit unseren Gastgebern verbracht und uns länger mit ihnen unterhalten. Sie respektieren die Privatsphäre der Gäste, freuen sich aber auch, Menschen aus verschiedenen Ländern und Kulturen kennenzulernen. Ein Abend war der Geburtstag eines Sohnes und wir durften ein Teil der großen Familie werden und wurden zu einem ausgesprochen leckeren Abendessen eingeladen. Unsere kleine Tochter hat sich auch sehr wohl dort gefühlt. Falls wir wieder auf die Azoren fliegen, würden wir sicherlich wieder einen Aufenthalt hier einplanen!

Mehr Informationen über diese Ferienwohnung bei Ponta Delgada auf den Azoren

Ferienwohnungen auf den Azoren - Ponta Delgada
Ferienwohnungen auf den Azoren: Bei Pedro in der Nähe von Ponta Delgada

2. Povoacao

Das Haus liegt auf einem Vorsprung an einem der Hügel rund um Povoacao. Schon bei der Anfahrt könnten wir es aus etwas Entfernung erspähen und uns ausmahlen, welches tolle Panorama sich von dort aus erschließt. Der Ausblick von dort über das Meer und die Umgebung könnte kaum schöner sein. Vor etwa 7 Jahren wurde das moderne Gebäude errichtet. Entsprechend ist alles auf einem aktuellen Standart.

Carla und João, unsere „Hosts“, haben uns freundlich begrüßt und ein Getränk auf der schönen Terrasse angeboten. In unserem Zimmer hatten sie bereits alles inkl. Babybett vorbereitet. Klasse war auch, dass uns Carla anbot, eine Maschine Wäsche zu waschen. So haben wir uns gleich herzlich aufgenommen gefühlt.

Im Haus gibt es insgesamt 3 Gästezimmer, die in einem klassischen/ursprünglichen AirBnB-Style mitten im Wohnhaus untergebracht sind. Wohnraum, Küche, Bäder etc. wird alles geteilt. Die Küche ist entsprechend top ausgestattet. Für uns Baby-Eltern waren entsprechend z.B. Mikrowelle und Stabmixer sehr hilfreich.

Morgens gibt es ein Frühstück mit selbst gebackenem Brot, Käse, Marmelade, Honig, selbstgebackenem Kuchen und Obst. An einem Tag gab es auch selbstgemachte Pfannkuchen.

Carla und João sowie auch die anderen Gäste sind mit unserer Kleinen sehr lieb und tolerant umgegangen. Da die Schlafzimmer direkt nebeneinander sind, war es für uns allerdings eher unangenehm, wenn wir nachts mit schreiendem Baby die anderen zu wecken drohten. Es wurde allerdings allseitig beteuert, dass man nichts davon mitbekommen habe.

Ideal ist die Unterkunft denke ich für Paare, die gerne auch mit anderen Gästen in den Austausch kommen möchten. Die Gäste, die wir kennenlernen dürften, waren alle sehr herzlich, reiselustig und interessiert, genauso wie Carla und João selbst.

Mehr Informationen über diese Ferienwohnung bei Povoacao auf den Azoren

Ferienwohnungen auf den Azoren: Povoacao
Ferienwohnungen auf den Azoren: Bei Carla in Povoacao mit einem tollen Meerblick

3. Ribeira Grande

Das Anwesen befindet sich etwa 10 Minuten Fußweg von der Nordküste der Insel entfernt. Es ist am Äußeren Rande von Ribeira Grande und mit einem Spaziergang lässt sich die Stadt gut erreichen.

Als erstes trafen wir bei der Einfahrt auf das kleine Anwesen auf unsere Gastgeberin, die uns herzlich empfing und uns die Ferienwohnung vorstellte. Zur Begrüßung erwarteten uns in der Wohnung etwas Obst, eine Flasche Wasser und eine lokale Spezialität (süßliche Brötchen namens Bolo Lêvedo).

Die Wohnung bestand aus zwei Ebenen, mit einem Wohn-Koch-Ess-Bereich im Untergeschoss, ergänzt um eine Terrasse mit Sitzgelegenheit, sowie dem Schlafzimmer und Bad im Obergeschoss. Schnell wurde für uns das Babybett aufgebaut. Die Küche hat soweit die wichtigsten Erfordernisse für uns abgedeckt, außer einem Ofen (Kochplatten aber schon) ist alles vorhanden. Das Grundstück ist sehr gepflegt und überzeugt nicht zuletzt durch einen großen Meerwasser-Pool.

Jeden Vormittag wurde die Ferienwohnung frisch gemacht. Dabei wurden wir u.a. auch dadurch überrascht, dass wir an einem Tag noch etwas Geschirr hatten stehen lassen, und dieses kurzer Hand mit gespült wurde.

Ein großer Pluspunkt: Als wir bei einem Stuhl einen Riss im Bein feststellten und dies anmerkten, wurden wir am Tag darauf mit komplett neuen Stühlen in der Wohnung überrascht. Es wurde also prompt auf diese Anmerkung reagiert. Generell gab es kein Aufeinandertreffen mit unseren Gastgebern, bei dem sie sich nicht erkundigten, ob soweit alles bei uns in Ordnung ist.

Das einzige Manko an der Lage ist, dass ein Kraftwerk oder eine große Verteilerstation gerade einmal etwa 100 Meter entfernt ist, und so z.B. der ansonsten wunderschön zu beobachtende Sonnenuntergang im Meer durch zahlreiche Hochspannungsleitungen getrübt wird.

Zum Abschied erwartete uns noch einmal eine kleine, süße lokale Spezialität, Queijadas. Wir haben uns sehr wohl gefühlt und blicken gerne auf die Tage hier zurück.

Mehr Informationen über diese Ferienwohnung bei Ribeira Grande auf den Azoren

Ferienwohnungen auf den Azoren: Casa do Pico Arde in Ribeira Grande
Ferienwohnungen auf den Azoren: Casa do Pico Arde in Ribeira Grande

 

Falls Du erstmals AirBnB ausprobieren möchtest, kannst Du Dir hier 23€ Reiseguthaben sichern.

 

 

——–
Schenkt uns Euer „Like“ auf Facebook

2 Antworten

  1. Kinderwagentauglichkeit:
    Hattet ihr einen dabei? Falls ja, wie waren die Ort, Stadtzentrum etc. damit befahrbar?

    Wir überlegen gerade, ob es nicht klüger wäre, ohne Kinderwagen zu reisen – Und dafür würden wir in der Zeit eine Babytrage verwenden.

    Als wir letztes Jahr in Dubrovnik (Kroatien) waren, hätten wir es mit Kinderwagen in der Altstadt nicht geschafft, aufgrund der vielen Stufen in den Gassen dort.

    • In Portugal (Porto, Lissabon) war die Kinderwagentauglichkeit eher eingeschränkt. Auf den Azoren (Sao Miguel) selbst geht es soweit. Auf vielen Wanderrouten sind wir mit dem Kinderwagen ganz gut gefahren. Zwischen den Ortschaften ist i.d.R. ein Auto fast unverzichtbar.

Hinterlasse einen Kommentar