Ausflug zum Kournas-See auf Kreta

Ausflug zum Kournas-See auf Kreta

Eingetragen bei: Griechenland, Kreta, Strandurlaub | 1

Im Rahmen unseres Urlaubs auf Kreta haben wir mit unserer kleinen Tochter (gerade 6 Monate alt) eine kleine Wanderung vom Hotel Vantaris Palace in Georgioupolis bis zum Kournas-See gemacht.

Wir hatten im Vorfeld sehr unterschiedliche Informationen zur Entfernung vom Hotel zum See bekommen. Ein Mietwagen-Verkäufer, der uns an der Kreta-Landkarte vor seinem Geschäft ansprach, empfahl uns dort vorbeizufahren. Es sei etwa 3 km entfernt. Ein bequem zu machender Ausflug, dachten wir uns, und haben für den Tag darauf den Spaziergang dort vorgesehen.

Als wir die Hotellobby passierten und an der Rezeption noch einmal nach der Richtung fragten, gaben sie eine kleine Karte und waren etwas erstaunt, dass wir mit unserem Buggy und unserer Manduca ausgestattet dorthin spazieren wollten. Das sei etwa 6 km entfernt und viel zu weit. Wir sollten doch lieber ein Taxi nehmen.

Als passionierte Wanderer konnte uns diese Distanz natürlich nicht abschrecken. Unsere Kleine im Buggy gut vor der Sonne geschützt und frisch gefüttert machten wir uns auf den Weg. Zunächst ging es durch den Vorort, in dem das Hotel gelegen ist, in dem an verschiedensten Läden die noch laufenden Vorarbeiten für die kommende Saison zu erkennen waren.

Weiter entlang von Feldern und einem kleinen Bauernhof mit Schafen und einem Schwein die Hügel empor, immer der kleinen betonierten Straße folgend. Wir passierten zahlreiche Olivenhaine, von deren Erzeugnissen wir in den letzten Tagen so viel genossen hatten. Noch war nichts vom See zu erkennen.

Die aufkommende Wärme, es waren frühlingshaft etwas über 20 Grad, vermittelte uns durch die Reflexion von der Straße schon einen Eindruck, wie es hier im Hochsommer wohl sein mag. Von Zeit zu Zeit fuhr ein Auto an uns vorbei.

Weiter führte uns der Weg, der ausreichend beschildert ist, durch eine kleine Siedlung. Ein paar hundert Meter weiter kamen wir an eine Kreuzung zu einer größeren Straße. Es ist die Verbindungsstraße nach Georgioupolis, der mit 900 Einwohnern nächstgrößeren Stadt, wobei die Entfernung mit etwa 3 Kilometern angegeben wird.

Schräg über die Kreuzung gab es den kürzesten Weg zum See. Noch ein paar hundert Meter und wir konnten das tiefblaue Wasser erspähen (es handelt sich dabei um den einzigen natürlichen Süßwasser-See auf Kreta).

Vorbei an einer ersten Gastronomie, direkt am See gelegen und noch voll in den Vorbereitungen für die Gäste, die in den nächsten Monaten erwartet werden, ging es noch ein paar hundert Meter weiter, bis wir eine geöffnete Gastronomie (die übrigens auch einen Tretboot-Verleih anbieten) erreichten. Insgesamt lag unsere Strecke bis dorthin wohl bei etwa 4,5 Kilometern.

Wir stärkten uns mit griechischem Salat, Souflaki und dem schönen Ausblick auf den See und machten uns einige Zeit später wieder auf dem gleichen Wege zurück in Richtung Hotel.

Mit etwa 9 km Wanderstrecke machte das für uns einen schönen kleinen Tagesausflug, den wir empfehlen können.

Eine Antwort

  1. […] Ausflug zum Kournas-See auf Kreta […]

Hinterlasse einen Kommentar