Während der Schwangerschaft in den Skiurlaub – geht das?

Eingetragen bei: Fragen und Antworten | 0
Während der Schwangerschaft in den Skiurlaub? Oder besser doch nicht?
Während der Schwangerschaft in den Skiurlaub? Oder besser doch nicht? (Foto: alainbachellier)

Darf man während der Schwangerschaft in den Skiurlaub fahren und dem Spaß auf den zwei Brettern fröhnen?

Diese Frage wird sehr unterschiedlich beantwortet.

Eine gängige Aussage ist es, dass im ersten Schwangerschafts-Drittel einfache sportliche Aktivitäten noch möglich und sogar förderlich sind. Das Skifahren ist allerdings eine der eher riskanten Sportarten für Schwangere.

Vom klaren Nein zum Skifahren in der Schwangerschaft…

Ein Artikel der „Zeit“ lehnt jegliches Skifahren in der Schwangerschaft kategorisch ab:

„Die Versuchung, sich in den ersten Schwangerschaftsmonaten noch auf die Skipiste zu wagen, mag groß sein. Aber statt zu wedeln, sollten werdende Mütter lieber wandern.“

… bis zum „es kommt darauf an“.

Auf zahlreichen Plattformen wie etwa Eltern.de wird die Fragestellung etwas differenzierter betrachtet. So ist es besonders wichtig, dass Stürze vermieden werden. Schwere Pisten, oder gar Buckelpisten, sollten daher auf jeden Fall gemieden werden.

Aufpassen sollte man insbesondere auch bei einem Skiurlaub in größerer Höhe: Diese kann zu Kurzatmigkeit und einer Unterversorgung des Kindes führen. Die konkrete Ski-Region sollte also mit in die Entscheidung einfließen, ob man sich noch einmal auf die Skier stellt oder nicht.

Letztlich ist es eine persönliche Entscheidung, die mit Bedacht getroffen werden sollte.

Hinterlasse einen Kommentar