Wellnessurlaub für Kinder – Entspannung für die Familie

Eingetragen bei: Österreich, Wellnessurlaub | 0

Erwachsene sind im Alltag regelmäßig Stress ausgesetzt: Beruf, Familie, Freunde, … . Zur Erholung zieht es sie dann nicht selten in ein Wellnesshotel. Was viele nicht wissen: Auch Kinder und sogar Babys sind in ihrem alltäglichen Leben einer Vielzahl von stressauslösenden Einflüssen ausgesetzt, von denen sie sich regelmäßig erholen sollte. Ein Wellnessurlaub, der speziell an die Bedürfnisse von Kindern richtet, kann dazu beitragen.

Wellnessurlaub für Kinder – welche Anwendungen machen Sinn?

Das Angebot an Wellness- und Beautyanwendungen für die Kleinen und Kleinsten werden immer beliebter – in Amerika gehören Spas für Babys und Kinder bereits zum Standard. Aber nicht jedes Wellnessangebot für Kinder macht auch wirklich Sinn: So sind teure Gesichtsmasken oder eine Maniküre inklusive Nagellack für Zweijährige diskutabel.

Es gibt jedoch auch Angebote, die durchaus empfehlenswert sind: Eine wohltuende Babymassage beispielsweise stärkt das Immunsystem, fördert die Durchblutung, lindert die Beschwerden eines aufgeblähten Bauchs und hilft beim Einschlafen.

Tipp: Bevor Sie als Eltern ein Angebot für Kinder- oder Babywellness in Anspruch nehmen, informieren Sie sich im Internet oder direkt beim Anbieter darüber, ab welchem Alter welche Anwendungen geeignet sind.

Wellnessurlaub mit der Familie
Bei einem Wellnessurlaub für Kinder kommt die ganze Familie auf ihre Kosten.

Kinder- und Babywellness im Urlaub

Eine gute Möglichkeit, verschiedene Varianten und Möglichkeiten von Kinder- und Babywellness erst einmal testen zu testen, ist der Urlaub in einem Wellness-Kinderhotel wie dem Hotel Galtenberg in Tirol mit Angeboten speziell für Nachwuchs.

Die erholsame Atmosphäre eines Familienurlaubs bietet den perfekten Rahmen, einzelne Anwendungen kennenzulernen: Zur Auswahl stehen beispielsweise Aromaölbäder für Babys, Massagen und Gesichtmasken für Teenager oder ein Eltern-Kind-Wellnesstag mit jeder Menge Spaß mit Mama oder Papa.

Übrigens: Wellness bedeutet auch Zwanglosigkeit. Wenn die Kids also mal keine Lust auf Wellness haben, warten im Hotel Galtenberg zahlreiche andere Aktivitäten darauf, entdeckt zu werden.

Natürlich dürfen im Familienurlaub auch die Eltern ausgiebig entspannen und einfach mal wieder Zeit für sich oder zu zweit verbringen – bei Massagen, Saunagängen oder Beauty-Anwendungen.

Die Kinder werden währenddessen in der Kinder- oder Babybetreuung bestens versorgt. Denn: Entspannte Eltern haben glückliche Kinder. Entspannte und ruhige Kinder führen wiederum zu gut gelaunten Eltern.

Ein Wellnessurlaub für und mit Kindern ist damit eine echte Win-Win-Situation für alle Familienmitglieder!

Hinterlasse einen Kommentar